Sonja Bongers MdL

75 Jahre Kriegsende in Europa:

„Den 8. Mai als Tag der Befreiung angemessen würdigen“

Die Gedenkhalle am Schloss Oberhausen

Heute vor 75 Jahren endete der 2. Weltkrieg in Europa. Dazu erklärt die Landtagsabgeordnete Sonja Bongers:

Häuserruinen neben dem schwedischen Bunker, Berlin, Mitte Mai 1945 (Quelle: Gedenkstätte Deutscher Widerstand)

„Als der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker in seiner Rede vor dem Deutsche Bundestag am 8. Mai 1985 sagte: ‚Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung. Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft‘, herrschte erst einmal bedrückendes Schweigen im Plenarsaal in Bonn. Heute sind sich alle demokratischen Parteien im Bundestag, in den Landtagen und den Kommunen darüber einig, dass dieser Tag ein Tag der Befreiung war.

Nazi-Deutschland war besiegt und die Zeiten, in denen Menschen verfolgt und ermordet wurden, waren vorbei. Als einen solchen Tag der Befreiung sollten wir diesen 8. Mai auch begehen und dankbar sein über das großzügige Los der Geschichte, das Deutschland danach widerfuhr. Daher müssen wir den 8. Mai als Tag der Befreiung angemessen würdigen.“

Stichwörter:
X
Send this to a friend