Sonja Bongers MdL

Bestmögliche Vorbereitung auf den Ernstfall:

Mehr Übungsmöglichkeiten für die Feuerwehr

„Mehr Übungsmöglichkeiten für die Feuerwehr. Das habe ich in meiner allerersten Plenarrede im April diesen Jahres gefordert“, berichtet die Landtagsabgeordnete und Innenpolitikerin Sonja Bongers (SPD). Damit sollen Feuerwehrzüge die Realsituation von verschiedensten Szenarien simulieren können, um dadurch bestmöglich auf den Ernstfall vorbereitet zu sein.

Nun haben sich diese Forderungen in der heutigen Sitzung des Innenausschusses konkretisiert. Denkbar wären nun acht solcher Standorte in NRW, die in interkommunaler Kooperation betrieben werden sollen. Die Anreise zu diesen Standort erfolgt mit den Feuerwehrfahrzeugen des jeweiligen Zuges.

Als Pilotprojekt für die Errichtung der Übungsplätze soll auf Vorschlag des Institutes der Feuerwehr NRW und des Verbandes der Feuerwehren in NRW e.V. ein Standort östlich von Köln dienen.

„Die Feuerwehren leisten einen enormen Dienst, der uns allen nützt und bei dem der einzelne Mitarbeiter tagtäglich Leib und Leben einsetzt. Dass sich die Feuerwehren darauf sehr gut vorbereiten können und hervorragend ausgestattet sind, ist für mich und meine Fraktion selbstverständlich.“ argumentiert die Abgeordnete.

X

Send this to a friend